Thementage zum
Nachlesen, -hören und -sehen

 

Zu den meisten Beiträgen der Thementage ist im Folgenden ein Hinweis auf dokumentierende oder vertiefende Materialien zu finden, häufig auf Literatur, aber auch auf Homepages oder Filme.

1. Tag: Musikpädagogik und Heterogenität (Flyer)

Christine Stöger: Eröffnung Thementag "Musikpädagogik und Heterogenität"

Michael Dartsch: Heterogenität und musikalische Bildung in der Kindertageseinrichtung. Erfahrungen und Reflexionen zur situativen Arbeit

Dartsch, Michael (2014): Raus aus der Lehrerrolle. Situative musikalische Arbeit in der Kita. In: üben & musizieren, 1, S. 38-40. (Vortragsskript)

Andreas Lehmann-Wermser: Eine weitere Facette der Heterogenität: kulturelles Involviertsein

Lehmann-Wermser, Andreas & & Krupp, Valerie (2014): Musikalisches Involviertsein als Modell kultureller Teilhabe und Teilnahme. In: Clausen, Bernd (Hg.): Teilhabe und Gerechtigkeit (Musikpädagogische Forschung, Bd. 35). Münster et al.: Waxmann. S. 21-40.

Claudia Meyer & Angelika Sheridan: Verschiedenheit - Veränderlichkeit - Unbestimmtheit. Heterogenität im Monheimer Improvisationsorchester (Vortrag und Präsentation)

Meyer, Claudia & Sheridan, Angelika (2014): Improvisationsorchester – Elementare Musikpraxis. Zusammenspiel individueller Entscheidungen und kollektiver Qualität. In: Dartsch, Michael & Steffen-Wittek, Marianne (Hg.): Improvisation – Reflexion und Praxismodelle aus EMP und Rhythmik. Regensburg. ConBrio. S. 207-221.

Anne Niessen: Über die Ambivalenz der Anerkennung. Heterogenität und individuelle Förderung aus Sicht der Lehrenden im Programm "Jedem Kind ein Instrument"

Niessen, Anne (2013): Die Heterogenität von Erstklässlern aus Sicht der Lehrenden in dem Programm "Jedem Kind ein Instrument". In: Knigge, Jens & Mautner-Obst, Hendrikje (Hg.): Responses to Diversity. Musikunterricht und -vermittlung im Spannungsfeld globaler und lokaler Veränderungen. Stuttgart: Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, S. 171–194. Online verfügbar, zuletzt geprüft am 30.12.2014.

2.Tag: Musikpädagogik und Interkulturalität (Flyer)

Christine Stöger: Eröffnung Thementag "Musikpädagogik und Interkulturalität"

Paul Mecheril: Kritik der Kultur. Migrationspädagogik als Perspektive

Mecheril, Paul (2014): Über die Kritik interkultureller Ansätze zu uneindeutigen Zugehörigkeiten – kunstpädagogische Perspektiven. In: Clausen, Bernd (Hg.): Teilhabe und Gerechtigkeit (Musikpädagogische Forschung, Bd. 35). Münster et al.: Waxmann. S. 11-20.

Dorothee Barth: 'Ich bin ein Ausländer!' Ethnische Projektionen in Fremd- und Selbstbildern Jugendlicher – auch ein Thema für die Musikpädagogik?!

Barth, Dorothee (2013): "In Deutschland wirst du zum Türken gemacht!!" oder: Die ich rief, die Geister, werd' ich nun nicht los. Von der projektiven zur inszenierten Ethnizität. In: Diskussion Musikpädagogik, 57, S. 50-58.

Heinz Geuen & Michael Rappe: Pop als Postkoloniale Gehörbildung: Überlegungen zu einer Cultural Studies-basierten Didaktik der Populären Musik

Geuen, Heinz & Rappe, Michael (i.V.): Pop als Postkoloniale Gehörbildung: Überlegungen zu einer Cultural Studies-basierten Didaktik der Populären Musik. In: Ahlers, Michael (Hg.): Popmusikvermittlung zwischen Schule, Hochschule und Beruf. Münster: LIT. Powerpointpräsentation des Vortrags als PDF-Datei

3. Tag: Musikpädagogik und Inklusion (Flyer)

Über den dritten und vierten Thementag ist ein Bericht von Gesa Finke, Gaby Grest, Jürgen Terhag und Corinna Vogel in „Diskussion Musikpädagogik“ 67/2015, S. 58-61 erschienen.

Christine Stöger: Eröffnung Thementag "Musikpädagogik und Inklusion"

Kerstin Ziemen: Kompetenz für Inklusion

Ziemen, Kerstin (2013): Kompetenz für Inklusion. Inklusive Ansätze in der Praxis umsetzen. Göttingen: Vandenhoeck et Ruprecht. Weitere Literatur zum Thema Inklusion ist zu finden auf dieser Seite des "inklunet"

Daniela Laufer: Musikunterricht im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung - reflektierte Praxisbeispiele

Laufer, Daniela (2012): Auf dem Weg zu einer inklusiven Musikdidaktik. Ein Beitrag der sonderpädagogischen Musikerziehung zum Umgang mit Verschiedenheit. In: Greuel, Thomas & Schilling-Sandvoß, Katharina (Hg.): Soziale Inklusion als künstlerische und musikpädagogische Herausforderung (Musik im Diskurs, Bd. 25). Aachen 2012. S. 40-55.

Laufer, Daniela (2004): Vom musikalischen Handlungsangebot zum intrinsisch motivierten Bildungsangebot. Zwei biographische Stationen des Musikunterrichts an der Schule für Geistigbehinderte. In: Laufer, Daniela & Prause-Weber, Manuela Carmen (Hg.): De Consolatione Musicae: Festschrift zur Emeritierung von Walter Piel (Juli 2004) (Kölner Studien zur Musik in Erziehung und Therapie, Bd. 9). Köln: Dohr. S. 125-148.

Laufer, Daniela (2004): Eine Schule hebt ab. Das Schulprojekt "Galaxie" an der Städtischen Schule für Geistigbehinderte Mönchengladbach-Hardt. In: Lernen konkret, 16. Jg., Heft 1, Februar 1997. S. 20-23.

Tobias Dehler: HANDS OFF MUSIC! - Entwicklung und Einsatz barrierefreier Musikinstrumente an der Anna-Freud-Schule Köln

Dehler, Tobias (2012): Förderung der Kreativität in der inklusiven Einführungsphase am Beispiel des Unterrichtsprojektes "Blobmusic – nichthaptische Instrumente als barrierefreier Zugang zur klassischen Musik des 20. und 21. Jahrhunderts". Hausarbeit im Rahmen der zweiten Staatsprüfung für das Lehramt an Schulen. Köln.
Youtube-Film zu: HANDS OFF MUSIC! Ein Musikprojekt der Anna-Freud-Schule Köln

Corinna Vogel und Sandra Spallek: Erlebnisorte: Möglichkeiten einer inklusiven Musik- und Tanzpädagogik für Kinder und Jugendliche

Powerpointpräsentation des Vortrags als PDF-Datei

Ergebnisse des Forschungsprojektes "Erlebnisorte: Kulturelle Bildung - Praxis - Forschung" als PDF-Datei

4. Tag: Musikpädagogik und Gender (Flyer)

Über den dritten und vierten Thementag ist ein Bericht von Gesa Finke, Gaby Grest, Jürgen Terhag und Corinna Vogel in „Diskussion Musikpädagogik“ 67/2015, S. 58-61 erschienen.

Prof. Dr. Corinna Herr: Gender und Musik – grundlegende Fragen und aktuelle Perspektiven

Powerpointpräsentation des Vortrags als PDF-Datei

Prof. Dr. Michael Rappe & Prof. Dr. Christine Stöger: »I wanna do B-Boy moves, but I wanna be known as a B-Girl« – Breaking lernen als Prozess der Identitätskonstruktion

Ein Abstract des Vortrages ist zu finden in „Diskussion Musikpädagogik“ 67/2015, S. 60 im Rahmen des Berichts zur gesamten Themenreihe von Finke, Grest, Terhag und Vogel.

Max Antoni & Prof. Dr. Corinna Vogel: »Die Jungen suchen sich beim Tanzen immer nur die Mädchen aus, die sie mögen.« – Genderfokussierte Einblicke in schulische Musik- und Tanzprojekte

Skript des Vortrags als PDF-Datei

Prof. Dr. Frauke Heß: »Klassisch weiblich« – Wie Jugendliche ihren Musikunterricht erleben, beschreiben und bewerten

Powerpointpräsentation des Vortrags als PDF-Datei

Prof. Dr. Ilka Siedenburg: Populäre Musik und Gender in musikpädagogischen Kontexten: Erweiterung von musikalischen Handlungsspielräumen oder Reproduktion von Geschlechterstereotypen?

Powerpointpräsentation des Vortrags als PDF-Datei

Darstellung anpassen

Schriftgröße