Prof. Dr. Claudia Meyer

 

Biografie
Publikationen
Kontakt

 

Lehrgebiet und Funktionen:

Professorin für Musikpädagogik, Studiengangsleitung Elementare Musikpädagogik am Standort Köln

 

Schwerpunkte in Forschung und Lehre:

Elementare Musikpädagogik. Ästhetische Erfahrung/Wahrnehmung. Kultursensible musikalische Bildung. Anthropologische Dimensionen in musikpädagogischen Kontexten. Performative Künste. Transdisziplinäre multiprofessionelle Teamarbeit. Heterogenität. Hochschuldidaktik.

Zitat/Motto:

Die Wissenschaft fängt eigentlich erst da an interessant zu werden, wo sie aufhört.

(Justus von Liebig)

Biografie

  • 1985 – 1989 Studium Instrumentalpädagogik (Hauptfach Gitarre) mit den Zusatzfächern Dirigieren/Ensembleleitung und Musikalische Früherziehung/Grundausbildung
  • 1988 – 2000 Lehrkraft an Musikschulen in Bremen und Bremerhaven in den Fächern Gitarre, Musikalische Früherziehung und Musikalische Grundausbildung, Ensembleleitung
  • 1989 – 1993 Magisterstudium in den Fächern Musik (Musikpädagogik und Musikwissenschaft), Pädagogik und Psychologie
  • 1989 – 2002 Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen und Universitäten
  • 1999 Promotion an der Universität Oldenburg, Titel der Dissertation: Musikdidaktik bei Maria Montessori und Rudolf Steiner - Darstellung und Vergleich vor dem Hintergrund der anthropologisch-pädagogischen Konzeptionen
  • 1998 – 2000 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bremen
  • seit 2000 hauptamtliche Dozentin an der Hochschule für Musik Köln
  • 2003 Verleihung der Venia Legendi für das Fach Ästhetische Bildung und Erziehung an der Universität Bremen, Titel der Habilitation: Inszenierung ästhetischer Erfahrungsräume - Ein Beitrag zur Theorie und Praxis in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung
  • seit 2006 Professorin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln
  • 2009 – 2013 und 2015 - 2017 Prodekanin des Fachbereichs 5 an der Hochschule für Musik und Tanz Köln
  • 2012 - 2015 stellvertretende Leiterin des Kölner Instituts für Musikpädagogische Forschung (KIM)
  • 2014 - 2018 Sprecherin des Arbeitskreises Elementare Musikpädagogik (AEMP) mit Prof. Dr. Barbara Stiller (HfK Bremen)
  • 2017 - 2021 Dekanin des Fachbereichs 5 an der Hochschule für Musik und Tanz Köln

Publikationen ab 2000

Eigene Buchprojekte

  • Claudia Meyer/Ulrike Tiedemann/Anne Weber-Krüger: Klassenstreicher – Elementare Musikpraxis mit Streichinstrumenten. Tönning 2010
  • Claudia Meyer: Inszenierung ästhetischer Erfahrungsräume. Ein Beitrag zur Theorie und Praxis in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung. Berlin 2003
  • Claudia Meyer: Musikdidaktik bei Maria Montessori und Rudolf Steiner - Darstellung und Vergleich vor dem Hintergrund der anthropologischpädagogischen Konzeptionen. Berlin 2000

Herausgeberschaften

  • Claudia Meyer/Barbara Stiller/Michael Dartsch (Hrsg.): Musizieren in der Schule – Modelle und Perspektiven der Elementaren Musikpädagogik. Regensburg 2010

Beiträge in Sammelbänden und Zeitschriften

  • Andrea Jasper, Claudia Meyer: Das Kazoo - ein zu Unrecht unterschätztes Instrument. In: Musikpraxis 1/2019. Koblenz, S. 2-9
  • Ai Aoki, Claudia Meyer, Eva-Marie Schmitt: Zwischen Langhals und Scharfzahn - Abenteuer Dinosaurier. In: Musikpraxis 3/2017. Koblenz, S. 2-19
  • Claudia Meyer: Kindliche Neugier an allem, was klingt. Musikalisches Potenzial von Kindern wahrnehmen und unterstützen. In: Die Kindergartenzeitschrift Heft 46/2016. Seelze, S.37 - 41
  • Marion Gerards/Claudia Meyer: In 80 Liedern um die Welt? Anforderungen an eine kultursensible Bildung in Kindertagesstätten. In: Katharina Bradler (Hrsg.): Vielfalt im Musizierunterricht. Mainz 2016, S. 63-75
  • Claudia Meyer: Heterogenität im Monheimer Improvisationsorchester. In: Katharina Bradler (Hrsg.): Vielfalt im Musizierunterricht. Mainz 2016, S. 187 - 198
  • Claudia Meyer: Musik für alle! In: Meine Kita. Das didacta Magazin für den Elementarbereich. Darmstadt 2016, S. 18-20 und In: didacta. Das Magazin für lebenslanges Lernen. Darmstadt 2016, S. 52-54
  • Claudia Meyer/Angelika Sheridan: Improvisationsorchester - Elementare Musikpraxis. Zusammenspiel individueller Entscheidungen und kollektiver Qualität. In: Marianne Steffen-Wittek/Michael Dartsch (Hrsg.): Improvisation. Reflexionen und Praxismodelle aus Elementarer Musikpädagogik und Rhythmik. Regensburg 2014, S. 207 - 221
  • Claudia Meyer: Von rüstig bis dement. Seniorinnen und Senioren als neue Zielgruppe in der Elementaren Musikpädagogik. In: üben & musizieren Heft 1/2011, S. 51-53
  • Claudia Meyer/Anne Weber-Krüger: Begegnungen mit der Fantastik: Inszenierung als Methode in der Musikalischen Früherziehung. In: üben & musizieren Heft 4/2010, S. 10 – 14
  • Claudia Meyer/Ulrike Tiedemann: Klassenstreicher – Ein Beitrag zur Integration Elementarer Musikpraxis mit Streichinstrumenten in den Musikunterricht an allgemeinbildenden Schulen. In: Meyer/Stiller/Dartsch: Musizieren in der Schule – Modelle und Perspektiven der Elementaren Musikpädagogik. S. 217 – 236
  • Claudia Meyer: Klassenstreicher – ein Gewinn für alle? In: Journal der Hochschule für Musik Köln. Sommersemester 2007, S. 6-9
  • Matthias Duderstadt, Claudia Meyer: Papiermusik und projizierte Bilder. Eine interme-diale Herausforderung. In: Manfred Polzin/Matthias Duderstadt/Katja Kelterborn u.a. (Hrsg.): Der Lernbereich Ästhetik - Chance für eine lebendige Schule. Bremen 2005, S. 121 - 128
  • Claudia Meyer: Ästhetische Bildung/Ästhetische Erfahrung sowie Instrumentaler Gruppenunterricht. In: Siegmund Helms/Reinhard Schneider/ Rudolf Weber (Hrsg.): Lexikon für Musikpädagogik (Neuauflage) Kassel 2005
  • Claudia Meyer: Klassenstreicher – Plädoyer für eine reflektierte instrumentale Praxis. In: Journal der Hochschule für Musik Köln. Sommersemester 2005, S. 14 – 17
  • Claudia Meyer: Inszenierung ästhetischer Erfahrungsräume. Ein Beitrag zur Theorie und Praxis in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung. In: Diskussion Musikpädagogik 2/2004. Seelze/Velber 2004, S. 49 - 53
  • Claudia Meyer: Inszenierung musikalisch-ästhetischer Erfahrungsräume in der Elementaren Musikpädagogik und Vorführen - Aufführen? Elementare Musikpraxis mit Jugendlichen In: Juliane Ribke/Michael Dartsch (Hrsg.): Gestaltungsprozesse erfahren - lernen - lehren. Texte und Materialien zur Elementaren Musikpädagogik. Kassel 2004, S. 44 - 52 und S. 93 - 99
  • Claudia Meyer: Response - Quo vadis? In: Matthias Kruse/Reinhardt Schneider (Hrsg.): Musikpädagogik als Aufgabe. Festschrift für Prof. Dr. Siegmund Helms (Perspektiven zur Musikpädagogik und Musikwissenschaft, Bd. 29), S. 225 - 248. Kassel 2003
  • Claudia Meyer: Response 2002 in Köln. In: Positionen 4/2002. Berlin 2002, S. 60
  • Claudia Meyer: Das musikdidaktische Konzept Maria Montessoris. In: music-journal 2001. URL: http://www.musicjournal.com/htm/musunt/kalwa/kalwa_meier.htm
  • Claudia Meyer: Stäbetanz - Bauhaustänze als Impuls für das Tanzen mit Kindern. In: Üben & Musizieren 3/01. Mainz 2001, S. 65 - 69
  • Claudia Meyer/Thomas Rodermund: Die musikdidaktische Konzeption Maria Montessoris. In: Musikunterricht in Reformschulen, Band 16 aus der Reihe „Musik im Diskurs“. Kassel 2001, S. 11-37
  • Claudia Meyer: Musikdidaktik bei Maria Montessori. In: Montessori - Zeitschrift für Montessori-Pädagogik 3/01. Aachen 2001, S. 172 - 184
  • Claudia Meyer: Die vorschulische Erziehung als Frauendomäne. In: Susanne Rode-Breymann (Hrsg.): Frauen in der Musikgeschichte. Dokumentation der Ringvorlesung im Sommersemester 2001. Köln 2001, S. 89 - 106
  • Matthias Duderstadt, Claudia Meyer, Manfred Polzin: Lernbereich Ästhetische Erziehung - Zur Notwendigkeit seiner Etablierung und Modernisierung. In: Grundschulverband Aktuell, Heft 70. FaM Mai 2000, S. 3 - 11
  • Claudia Meyer: Geräuschdosen und Montessoriglocken. Die Musikdidaktik von Maria Montessori. In: nmz 4/00, Verbandsausgabe GMP/VMP. Regensburg 4/2000, S. 60
  • Matthias Duderstadt, Claudia Meyer, Manfred Polzin: Interdisziplinäre Ausstellung „Klang-Bild-Bewegung“. In: impulse aus der forschung. Bremen 2/2000, S. 40f.

Darstellung anpassen

Schriftgröße